Las Vegas Hotels
Las Vegas Strip

Las Vegas Hotels
Las Vegas Startseite
Circus Circus Hotel & Casino
Excalibur Hotel & Casino
Luxor Hotel & Casino
Monte Carlo Hotel & Casino
New York New York
ti Treasure Island
MGM Grand Hotel & Casino
The Signature at MGM Grand
Mandalay Bay Resort & Casino
Mirage Hotel & Casino
Bellagio
The Hotel at Mandalay Bay
Best Western Mardi Gras
Four Queens Casino & Hotel
Gold Coast Hotel & Casino
Hampton Inn Tropicana
Plaza Hotel & Casino
Imperial Palace Hotel & Casino
Las Vegas Club Hotel
The Orleans Hotel & Casino
Tropicana Resort & Casino
Golden Nugget Hotel & Casino
Planet Hollywood Resort
South Point Hotel Casino
Tuscany Suites & Casino
Caesars Palace
Hilton Grand Vacations Club
The Palazzo Resort Hotel
The Venetian Resort & Casino
Wynn Las Vegas
Las Vegas Reiseführer
Allgemeine Informationen
Las Vegas Attraktionen
Bildergalerie Las Vegas
Las Vegas Buffets
Videos von Las Vegas
Einreise in die USA
Flugverbindungen Las Vegas
Klima in Las Vegas
Las Vegas Shows
Shopping in Las Vegas
Reise Informationen
Impressum
Las Vegas Sign
Allgemeine Infos Las Vegas
Las Vegas
 

Las Vegas ist eigentliche keine Stadt, sondern die Verkörperung des amerikanischen Traums vom schnellen Glück, eine neonbunte Fata Morgana in der Wüste. Las Vegas lebt vom Traum und von der Sehnsucht der Menschen nach schnellem Reichtum. Nur deshalb konnte inmitten der öden, glutheißen Steinwüste im Süden Nevadas eine Großstadt aus dem Sand wachsen, die Weltmetropole des Spiels. Rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr inszeniert sich Las Vegas als glitzernde Fantasiewelt, die für mehr als 35 Millionen Besucher alljährlich den Alltag in unwirkliche Ferne rücken lässt.

Um die Zocker anzulocken, werden immer neue, noch spektakuläre Casino Paläste gebaut, werden immer aufwendigere Shows und Illusionen geboten. Raum und Zeit sind in der Neon Oase Las Vegas bedeutungslos. Die Spielerparadiese in der Downtown und am Las Vegas Boulevard, dem legendären Strip, entführen in klimagekühlte künstliche Realitäten. Hier erwartet den staunenden Besucher das alte Rom, nebenan spaziert er durch New York oder durch mittelalterliche Märchenschlösser. Ein Stück weiter lädt Mr. Spock im Raumschiff Enterprise zum Flug durch die Galaxis. Das Entertainment regiert, die Wirklichkeit des Alltags bleibt ausgesperrt. Dass dies möglich ist, dafür sorgt der nahe Colorado River, der mit seinem Wasser die Badelagunen füllt, und der Strom, der am Hoover Damm gewonnen wird und die Stadt am Leben hält.

 
Ausgehen
Das strikte Alkoholverbot für Jugendliche unter 21 Jahren wird sehr genau genommen, da dem Besitzer bei Nichtachtung hohe Strafen drohen. Vor allem Nightclubs kontrollieren gerne und oft ohne Ausnahme auch ältere Semester. Einfach den Ausweis mitnehmen.
  
Einkaufen
Auf sämtliche Preise wird eine Mehrwertsteuer erhoben, die in Nevada zur Zeit 7,25 Prozent beträgt, für Hotelzimmer zwischen 9 und 11 Prozent, und im ausgewiesenen Preis meist noch nicht enthalten ist. Lässt man sich Waren ins Ausland schicken, kann die Mehrwertsteuer erlassen werden. Unbedingt danach fragen.
 
Kleidung
Las Vegas liegt in der Wüste, die Innenräume unterliegen aber dem Standard amerikanischen Wohlbefindens, und das bedeutet kühle bis unterkühlte Innentemperaturen mit Hilfe von Klimaanlagen. Vor allem in den Shows kann es während des langen Sitzens empfindlich kalt werden. Ansonsten lockert die Hitze den Kleiderkodex. Im Casino, in den Shows und in den meisten Restaurants darf getragen werden, was gefällt. In den Discos und vornehmeren restaurants andererseits wird auf noch korrektes Outfit Wert gelegt.
 
Kinder
Las Vegas ist zwar ein Familienort, der für Kinder eine Reihe von Attraktionen bereithält, und dennoch ist er auf Kleinkinder wenig vorbereitet. Das MGM Youth Center bietet eine hervorragend organisierte Spielstätte mit Beaufsichtigung für 3-12 Jährige an. Eltern von Kleinkindern erhalten einen Pager, damit sie jederzeit erreicht werden können, falls es Probleme gibt. Die Kinder bekommen Mahlzeiten. Neben Basteln, Ball und Videospielen kann auch eine beaufsichtigte Tour zusammen mit anderen Kindern in den Grand Adventure Theme Park gebucht werden.
 
Parken
Stellt in Las Vegas noch kein Problem dar. Jedes Hotel am Strip bietet Valet Parking umsonst an ( gegen $ 1-2 Trinkgeld ), was die oft langen Wege vom Parkhaus ins Hotel erspart, allerdings Wartezeiten mit sich bringt, wenn man wieder wegfahren will. Self Parking im Parkhaus ist die Alternative, auch das kostet nichts. Aber aufgepasst: Die verschiedenen Etagen der riesigen Parkings sehen alle gleich aus. Sich unbedingt die Etage und die Platznummer merken, um langes Herumirren zu vermeiden.
 
Trinkgeld
Trinkgeld ist etwas, womit Europäer in den USA immer wieder Schwierigkeiten haben. Grundsätzlich ist der Tip im Preis nicht inbegriffen, und der Verdienst des Personals bei einem Stundenlohn von nur $ 4,75 besteht wesentlich aus Trinkgeld. Im Restaurant werden, guter Service vorausgesetzt, 15-20 Prozent Tringeld erwartet, im Taxi 10-15 Prozent, im Hotel und am Flughafen zahlt man $ 1pro Gepäckstück. Bei Valet Parking gibt man $ 1-2, der Dealer im Casino erwartet ( wenn man gewonnen hat ) einen Chip.
 
Krankenversicherung
In den USA müssen die Kosten im Krankheitsfall grundsätzlich erst selbst übernommen werden. Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten diese nicht. Es ist daher dringend anzuraten, eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abzuschließen.
 
Wüste
Gewisse Vorsichtsmaßnahmen sollte jeder unbedingt beachten, der einen Ausflug in die Wüste unternimmt. Neben Sonnenhut, Brille sollte ausreichend Trinkwasser ( mindestens 4 Liter pro Person ) mitgeführt und reichlich getrunken werden. Es ist dringend davon abzuraten, alleine eine Wanderung in die einsame Wüste zu unternehmen. Bei Pannen in der Einöde kann ein Handy helfen.
 
Reisezeit
Hauptreisezeit ist im Frühjahr und Herbst. Im Frühjahr blüht die Wüste, was Ausflüge besonders reizvoll macht. Mit Regen und starken Winden muss in dieser Jahreszeit gerechnet werden. Der Sommer wird als Nebensaison betrachtet. Die Sonne scheint durchschnittlich 212 Tage im Jahr, bei einer Luftfeuchtigkeit von ca. 29 Prozent. Die Temperaturen variieren zwischen Winter und Sommer erheblich. Durchschnitts- temperaturen in Las Vegas liegen z.B. im Juli zwischen 26 Grad und 41 Grad, im Januar steigt das Thermometer auf 16 Grad, aber auch kalte Temperaturen um 1 Grad sind möglich. Wer zum Spielen nach Las Vegas reist, den kümmern Temperaturen wenig. Die Casinos haben Klimaanlagen und Licht, das den Tag zur Nacht macht.
 
Restaurants
Nirgendwo in den USA kann man so preiswert essen wie in Las Vegas. Die meisten Hotelcasinos servieren Frühstück, Lunch und Dinner. Im Buffet Stil nach der all-amerikanischen "All you can eat" Manier. Gegenläufig zur Tradition des preisgünstigen Essens hat sich Las Vegas in letzter Zeit kulinarisch gemausert. Die großen neuen Resorts wie z.B. Bellagio, Venetian, Mandalay Bay haben nicht nur in der Raumausstattung der Zimmer, sondern auch bei ihren Restaurants zugelegt. Die großen Chefs und Betreiber von Spitzenrestaurants in New York, New Orleans und Los Angeles haben inzwischen Filialen in Las Vegas eröffnet.
 
Geld
Wie auch sonst in den USA sind Sie mit einer Kreditkarte, Reise- schecks und Bargeld in Las Vegas angemessen ausgestattet. Europäische Zahlungsmittel können Sie in den meisten großen Hotelcasinos tauschen. Banken sind wochentags 9-15, manche auch bis 16 Uhr geöffnet.
 
Sicherheit
Die touristischen Hauptstraßen von Las Vegas sind im Grunde sicher, auch wenn statistisch gesehen die Kriminalitätsrate der Spieleroase doppelt so hoch liegt wie der nationale Durchschnitt. Die Polizei ist automobil und auf Fahrrädern präsent. Die Casinos haben eigene Sicherheitskräfte.
 
Zeitzonen
Las Vegas liegt in der Pacific Standard Time Zone, d.h. man gewinnt gegenüber der mitteleuropäischen Zeit 9 Stunden. Zwischen Ende April und November werden die Uhren ähnlich wie in Europa um eine Stunde auf Sommerzeit vorgestellt. Bereits jenseits des Hoover Dam, in Arizona, beginnt die Mountain Standard Time Zone ( d.h. man verliert eine Stunde ).
 
Zoll
Zollfrei in die USA mitbringen darf man außer der persönlichen Reiseausrüstung: 200 Zigaretten oder 100 Zigarren, Geschenke im Wert von bis zu $ 100. Tierische und pflanzliche Frischprodukte dürfen nicht eingeführt werden. Die Zollbeamten sind da unerbittlich.
 

Las Vegas Reiseführer